Logo FFBulach

Aktuelles

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all

Das historische Spritzenhaus

das 1905 erbaute und im heutigen Feuerwehrgerätehaus integrierte, Spritzenhaus, löste das „Wachthaus" in der Litzenhardtstr 64, das bis dahin als Gerätehaus diente, ab.

Das Gerätehaus

mit der Grundsteinlegung am 06. März 1981, ging der Bau des Feuerwehrgerätehauses, in die letzte Phase der Umsetzung. Am 6. Mai 1982 konnte der Neubau seiner Bestimmung übergeben werden.

Stell Dir vor, es brennt und keiner geht hin!

Freiwillige Feuerwehr Bulach

Komm ins Team

Hast Du Interesse an ehrenamtlichem Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr? Bist Du bereit für unsere Mitbürger da zu sein, auch wenn es Dir eigentlich nicht passt, weil Du gerade auf einer Geburtstagsfeier, zuhause im Bett, beim Essen oder im Kino bist?
Mehr erfahren…

Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

Ein ereignisreiches Jahr

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen, ein für uns alle besonderes Jahr. Zu Jahresbeginn sah alles danach aus, dass wir in ein ganz normales Jahr starten, in dem wir das 120 jährige Bestehen unserer Bulacher Feuerwehr feiern würden.

Liebe Bulacherinnen und Bulacher,

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen, ein für uns alle besonderes Jahr. Zu Jahresbeginn sah alles danach aus, dass wir in ein ganz normales Jahr starten, in dem wir das 120 jährige Bestehen unserer Bulacher Feuerwehr feiern würden.

Und dann kam alles ganz anders. Die Pandemie holte uns im März so richtig ein. Kein Übungsdienst mehr für Aktive und unsere Jugendfeuerwehr. Zahlreiche Absagen von verschiedenen Veranstaltungen so z. B. auch unser geplanter Familienausflug. Ja sogar unser allseits beliebtes Sommerfest mussten wir canceln. Anfangs wusste keiner so recht, wie mit dieser Situation umzugehen war. Schnell wurden Lösungen gefunden, die zumindest den Einsatzdienst aufrechterhielten. Zu keiner Zeit gab es hier eine Versorgungslücke unsererseits bzw. der gesamten Feuerwehr Karlsruhe. Mit umfangreichen Hygienevorschriften und entsprechendem -material wurden unser Gerätehaus und die Einsatzfahrzeuge ausgestattet. Hier gab es entsprechende Vorgaben des Innenministeriums Baden-Württemberg, der Stadt Karlsruhe sowie der Branddirektion, die strikt einzuhalten waren und noch weiterhin einzuhalten sind. Ab dem Frühsommer konnten wir dann wieder einen eingeschränkten Übungsdienst für Aktive aufnehmen. Allerdings auch hier unter Auflagen. So dürfen bis dato nur max. 10 Personen üben und es muss unbedingt ein Mund-Nase-Schutz getragen werden, wenn man die 1,5m Abstand nicht einhalten kann, so z.B. beim Fahren im Feuerwehrfahrzeug oder bei der praktischen Ausbildung . Das stellte uns vor die Herausforderung unsere Mannschaft in mindestens zwei Gruppen aufzuteilen. Derzeit üben wir nun jeden Donnerstag mit je einer Gruppe. Das beliebte gemütliche, kameradschaftliche Beisammensein nach der Übung muss aber entfallen, was uns sehr schwer fällt. Genauso der abgeschnittene Kontakt zu unseren Alterskameraden schmerzt.

Seit dem Ende der Sommerferien durften dann auch unsere Jugendlichen der Jugendfeuerwehr wieder einen Übungsdienst durchführen. Hier sind die Hygieneanforderungen natürlich ebenso einzuhalten. Somit ist eine neue Normalität eingekehrt, die wir, solange es notwendig ist, annehmen werden und uns den Gegebenheiten und Entwicklungen stellen.

Liebe Bulacherinnen und Bulacher, passen Sie auf sich und Ihre Mitmenschen auf. Für die anstehende Adventszeit wünschen wir Ihnen, dass Sie trotz aller Restriktionen, Besinnlichkeit finden. Feiern Sie ein friedvolles Weihnachtsfest und starten Sie gut ins neue Jahr 2021, das sicher auch mit spannenden Herausforderungen aufwarten wird. Bleiben Sie gesund!

Ihre Bulacher Feuerwehr


Brauchen Sie Hilfe? Wählen Sie

112

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER